Rudy2's Multilingual Blog

Just another WordPress.com weblog

NANOTECHNOLOGIE + Supergifte (DEUTSCH)

with one comment

Dr. med. Joachim Mutter, Jahrgang 1967, verheiratet, zwei Kinder, absolvierte nach Hauptschulabschluss und Berufsfachschule erst eine Berufsausbildung zum Elektroniker. Durch eigene, fast tödlich endende Krankheiten aufgrund zweier unerkannter chronischer Schwermetallvergiftungen, beschäftigt er sich seit mehr als zwei Jahrzehnten mit den Ursachen und Therapiemöglichkeiten von Krankheiten. Abitur auf dem zweiten Bildungsweg, dann Medizinstudium und Promotion in Freiburg im Breisgau. Nach praktischen Tätigkeiten in Innerer Medizin, Chirurgie und Neurologie von 2001 bis Juli 2008 Arzt am „Uni-Zentrum Naturheilkunde Freiburg“ und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Umweltmedizin und Hygiene der Universitätsklinik Freiburg unter Leitung von PROF. DR. MED. FRANZ DASCHNER. Dort absolvierte er die Ausbildung zum „Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin“ mit den Zusatzbezeichnungen „Naturheilverfahren“ und „Akupunktur“ und war mitverantwortlich für die Ausbildung von Medizinstudenten im Fach Umweltmedizin. Neben wissenschaftlichen Studien zu den Themen „Umwelt, Schwermetalle und Gesundheit“ betreut und behandelt er Patienten aller Altersgruppen, die an vielfältigen Beschwerden und Krankheiten leiden, z.T. auch solche, die als unheilbar gelten. Dabei hat er neue Therapiemethoden entwickelt. Weitere Interessen und Ausbildungen in Neuraltherapie, orthomolekularer Therapie, Mikronährstofftherapie bei Tumoren, Cellsymbiosetherapie nach DR.MED. HEINRICH KREMER, Lichtbiologie, Ernährungsmedizin sowie in Regulationsdiagnostik, Mentalfeldtherapie und Psychokinesiologie nach DR. DIETRICH KLINGHARDT. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt nicht nur in der Verbesserung der Lebenskraft und Leistungsfähigkeit von Kranken, sondern auch von Gesunden und Sportlern. Hier betreut er unter anderem die Olympiasiegerin SABINE SPITZ (www.sabine-spitz.com ). Er ist ein gefragter Referent mit Vortrags- und Seminartätigkeit im In- und Ausland und auch bekannt geworden durch Interviews in Zeitschriften, Radio und Fernsehen. Sein erstes Buch („Amalgam – Risiko für die Menschheit“ ISBN 978-3-89881-522-6) wurde ein Bestseller. Das zweite Buch („Gesund statt chronisch krank“ ISBN 978-3-89881-526-0) erschien im Frühjahr 2009. Er verfasste zudem viele wissenschaftliche Artikel, die in internationalen naturwissenschaftlichen Zeitschriften erschienen sind. Seine Arbeiten haben mit dazu beigetragen, dass die kritische Diskussion um die Gefahren von Schwermetallen und Umweltfaktoren in der internationalen Politik wieder in Gang gekommen ist. Er berät natur- und umweltmedizinisch orientierte Kliniken in Deutschland und im Ausland. Zusammen mit einem interdisziplinären Team von Ärzten, Therapeuten und Leistungssportlern (u.a. Sabine Spitz) arbeitet er derzeit am Aufbau eines Gesundheitszentrums, das ein europaweites Novum darstellt: Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Krankheiten und Optimierung der Lebenskraft in einem natürlichen, geschützten Umfeld, welches frei von den in diesem Ratgeber beschriebenen Ursachen von chronischen Krankheiten ist. Seine Therapiemethoden werden dort praktisch angewandt, erforscht und verfeinert und an Interessierte und Therapeuten weiter vermittelt. Diese Arbeit wird unterstützt durch die Kompetenzinitiative e.V. (www.kompetenzinitiative.de ). Dr. Mutter ist als Belegarzt und auf eigene Rechnung in der Abteilung für Umwelt- und Integrative Medizin tätig. Lebenslauf (PDF-Download ) Arbeitszeugnis (PDF-Download) Prüfungszeugnisse (PDF-Download) Buntstift e.V. (PDF-Download) Veröffentlichungen Gesund statt chronisch krank! Dr. Joachim Mutter Gesund statt chronisch krank! Das neue Buch von Dr. med. Joachim Mutter Auf über 450 Seiten macht der Autor deutlich und belegt dies mit ausgesuchten Fallbeispielen, dass… Mehr Details… Gesund statt chronisch krank! Das neue Buch von Dr. med. Joachim Mutter Auf über 450 Seiten macht der Autor deutlich und belegt dies mit ausgesuchten Fallbeispielen, dass Therapiemethoden, die sich auf die Ursachen und individuellen Bedürfnisse beziehen, erfolgreicher sein können als die bisher in der Medizin praktizierten Symptombehandlungen. Mit Farbabbildungen und Diagrammen, Hardcover im Format 150 x 215 mm, ca. € [D] 29,90 / sFr 52,20 / € [A] 30,80 ISBN 978-3-89881-526-0 Reihe Fit fürs Leben in der naturaviva Verlags GmbH. PDF-Download Amlagam: Eine Risikobewertung unter Berücksichtigung der neuen Literatur bis 2005 J. Mutter, J. Naumann, H. Walach, F. Daschner PDF-Download Eine Halbwertzeit von 18 Jahren Dr. Joachim Mutter Freitag Die OstWest Wochenzeitung 25. Januar 2008, Seite 18 Im Gespräch: Der Umweltmediziner Joachim Mutter zum Amalgam-Risiko und der demnächst anstehenden Entscheidung der… Mehr Details… Freitag Die OstWest Wochenzeitung 25. Januar 2008, Seite 18 Im Gespräch: Der Umweltmediziner Joachim Mutter zum Amalgam-Risiko und der demnächst anstehenden Entscheidung der EU-Kommission zum Amalgam-Verbot PDF-Download Sondervotum zu Amalgam F. Daschner, J. Mutter Sondervotum zu „Amalgam: Stellungnahme aus umweltmedizinischer Sicht“, Mitteilung der Kommission „Methoden und Qualitäts sicherung in der Umwelt medizin“ des Robert… Mehr Details… Sondervotum zu „Amalgam: Stellungnahme aus umweltmedizinischer Sicht“, Mitteilung der Kommission „Methoden und Qualitäts sicherung in der Umwelt medizin“ des Robert Koch-Instituts, Berlin1 PDF-Download Entgegnung der RKI-Kommission zu Sondervotum Amalgam Die Mitglieder der Kommission Entgegnung der RKI-Kommission „Methoden und Qualitätssicherung in der Umweltmedizin“ zum vorstehenden Sondervotum von Prof. Dr. Daschner und Dr. Mutter PDF-Download Ist Amalgam unschädlich? – Stellungnahme zur „Münchener Amalgamstudie“ Dr. Joachim Mutter PDF-Download Quecksilber und Autismus: Zunehmende Beweise? Joachim Mutter, Johannes Naumann, Rainer Schneider,Harald Walach und Boyd Haley umwelt·medizin·gesellschaft | 19 | 1/2006 PDF-Download Xenobiotogaausleitung bei einer Patientin mit Fibromyalgie, chronischer Erschöpfung und stammbetonter Adipositas Joachim Mutter, Johannes Naumann, Corina Guethlin Forschende Komplementärmedizin Forsch Komplementärmed 2007; 17:39-44 DOI:10.1159/000099128 PDF-Download

NANOTECHNOLOGIE + Supergifte Dr. Joachim Mutter Internationale AZK Konferenz 27.06.2009 http://www.youtube.com/watch?v=XE6bK5vmwww&feature=related

Behandlung und Prävention von Krankheiten, die durch toxische Wirkung von Schwermetallen entstehen Dr. Joachim Mutter zu Gast bei Alpenparlament TV – Teil1 … Mehr Details… http://www.alpenparlament.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=97:behnadlung-und-praevention-von-krankheiten-durch-die-toxische-wirkung-von-schwermetallen&catid=37:liste-der-videoaufzeichnung&Itemid=57

Immer mehr Menschen, auch jüngere, leiden an Krankheiten wie z.B. Krebs, Herz- und Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Zuckerkrankheit (Diabetes), Erkrankungen der inneren Organe oder des Bewegungsapparates, Erkrankungen des Immunsystems, Erkrankungen der Sexualorgane, chronischen Schmerzen (z.B. Fibromyalgie, Kopfschmerzen oder Migräne), Erkrankungen des Gehirns oder Nervensystems (z.B. Alzheimer-Erkrankung, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose, Autismus, ADS), an psychischen Erkrankungen, Allergien, Hauterkrankungen, Immunschwäche oder Müdigkeit, Schlaflosigkeit oder Überempfindlichkeit auf Substanzen (z.B. MCS). Meist wird nur symptomatisch behandelt, z.B. mit einem Blutdrucksenker bei Bluthochdruck oder einem Schmerzmittel bei Schmerzen. Man behandelt das Symptom, aber nicht die Ursache der Erkrankung, weshalb die Krankheiten oft nicht geheilt werden können. Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist aber die Kenntnis der Ursachen! Die meisten chronischen und viele akute Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt, Asthma) haben nach Meinung von Fachleuten meist erklärbare Gründe: 0.Eine Unterversorgung mit lebenswichtigen Mikro- und Makronährstoffen (z.B. Vitaminen, Spurenelementen, Vitaminoiden und nativen Eiweißen). 0.Eine schleichende und oft unbemerkte Vergiftung bzw. eine Dauerbelastung des Körpers mit Schadfaktoren, die in der Umwelt, in den Wohn- und Arbeitsräumen sowie in der Nahrung zunehmend vorhanden sind. 0.Chronische Infektionen durch Krankheitserreger, die sich in einem geschwächten Organismus ausbreiten können. Behandlung und Prävention von Krankheiten, die durch toxische Wirkung von elektromagnetischen Feldern entstehen Dr. Joachim Mutter zu Gast bei Alpenparlament TV – Teil 2 … Mehr Details… http://www.alpenparlament.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=107:behandlung-undbehandlung-und-praevention-von-krankheiten-die-durch-toxische-wirkung-von-elektormagnetischen-felder-entstehen-praevention-von-krankheiten-die-durch-toxische-wirkung-von-schwermetallen-entstehen-&catid=37:liste-der-videoaufzeichnung&Itemid=57

Immer mehr Menschen, auch jüngere, leiden an Krankheiten wie z.B. Krebs, Herz- und Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Zuckerkrankheit (Diabetes), Erkrankungen der inneren Organe oder des Bewegungsapparates, Erkrankungen des Immunsystems, Erkrankungen der Sexualorgane, chronischen Schmerzen (z.B. Fibromyalgie, Kopfschmerzen oder Migräne), Erkrankungen des Gehirns oder Nervensystems (z.B. Alzheimer-Erkrankung, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose, Autismus, ADS), an psychischen Erkrankungen, Allergien, Hauterkrankungen, Immunschwäche oder Müdigkeit, Schlaflosigkeit oder Überempfindlichkeit auf Substanzen (z.B. MCS). Meist wird nur symptomatisch behandelt, z.B. mit einem Blutdrucksenker bei Bluthochdruck oder einem Schmerzmittel bei Schmerzen. Man behandelt das Symptom, aber nicht die Ursache der Erkrankung, weshalb die Krankheiten oft nicht geheilt werden können. Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist aber die Kenntnis der Ursachen! Die meisten chronischen und viele akute Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt, Asthma) haben nach Meinung von Fachleuten meist erklärbare Gründe: 0.Eine Unterversorgung mit lebenswichtigen Mikro- und Makronährstoffen (z.B. Vitaminen, Spurenelementen, Vitaminoiden und nativen Eiweißen). 0.Eine schleichende und oft unbemerkte Vergiftung bzw. eine Dauerbelastung des Körpers mit Schadfaktoren, die in der Umwelt, in den Wohn- und Arbeitsräumen sowie in der Nahrung zunehmend vorhanden sind. 0.Chronische Infektionen durch Krankheitserreger, die sich in einem geschwächten Organismus ausbreiten können. Von Funkloch zu Funkloch Ulrich Weiner, Dr. Joachim Mutter Handy-Strahlen machen nicht krank, sagen amtliche Studien. Lasst Funklöcher frei, in denen Strahlungsempfindliche überleben können, sagt ein Betroffener…. Mehr Details… Handy-Strahlen machen nicht krank, sagen amtliche Studien. Lasst Funklöcher frei, in denen Strahlungsempfindliche überleben können, sagt ein Betroffener. http://www.focus.de/gesundheit/news/handy-strahlen-von-funkloch-zu-funkloch_aid_370722.html  

Wie schädlich sind Amalgamfüllungen? Dr. Joachim Mutter zu Gast bei der Landesschau Baden Württemberg  http://www.youtube.com/watch?v=MsJNki9wmgw&feature=quicklist  Mehr Details…

Written by rudy2

March 10, 2010 at 23:20

One Response

Subscribe to comments with RSS.

  1. Viele Krankheiten nehmen rasant zu, darunter Krebs, Demenz, Burn out, Schlafstörungen.

    Die wahren Ursachen werden in den Medien verschwiegen, in jeder einzelnen Sendung über diese Störungen und Krankheiten. Die breite Masse wird “für dumm verkauft”.

    Die größte Ursache für diese Krankheiten – von Menschen geschaffene Hochfrequenzstrahlung – wird durch die Mehrzahl der Verantwortlichen (vor allem der Erzeuger) verleugnet.

    Katrin Lempert (Name geändert)

    September 7, 2011 at 15:40


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s