Rudy2's Multilingual Blog

Just another WordPress.com weblog

ZEUGENAUSSAGE:Maurice Kellett,GB

leave a comment »

Maurice Kellett,

Carlisle, Cumbria 

Großbritannien

Übersetzt von Rudy Andria  

English version: http://www.freedrive.com/file/1059192,over-250-torture-cases-from-europe-repai (link added on Dec.28th, 2009. Please directly click on DOWNLOAD.  

Ich wohne sehr nahe (nur einige hundert Yard) zum geheimen Militärstützpunkt von Spadeadam ungefähr sechzehn Meilen von Carlisle, Cumbria.  
Ich sah ungefähr vor zwei Jahren in der Nähe meines Hauses, eine Mikrowellenwaffe. 
Es ähnelte einem großen Militärbehälter mit zwei großen Mikrowellenschüsseln, die anstatt des Gewehrdrehkopfes installiert waren.  
Jene Mikrowellenschüsseln waren nicht für Empfangszwecke, sondern offenbar (gekoppelt) zu Übertragungszwecken.   
Ich habe einen Großteil meines Lebens in der Elektronik gearbeitet, also weiß ich mit Sicherheit, was ich sah.  
Der Vorteil für das Militär ist, dass Mikrowellenwaffen keine Artillerie wie Panzer etc. erfordern.Sie erfordern nur eine Energiequelle, die sehr leicht durch einen kleinen Generator erhalten werden kann.  
Mikrowellen zerstören auch nicht die Infrastruktur.  
Sie durchdringen ohne Schwierigkeit Stein- oder Ziegelmauern.  
Sie dringen nicht durch Metall. 
Sie können mit vollem Recht als Todesstrahlen bezeichnet werden. 
Den Opfern ist keineswegs klar, dass Mikrowellen auf sie gezielt werden.  
Wenn Mikrowellen nicht sofort töten, verursachen sie eine Mutation der Körperzellen, die häufig zu Krebs führt.  
Ein Mitglied des Klerus erzählte mir vor ungefähr zweieinhalb Jahren, dass die Sterberate in Gilsland, Cumbria, was etwa eine Meile von Spadeadam entfernt ist, durch Krebs abrupt zugenommen hat.  
Um die gleiche Zeit, begegnete ich im Cumberland-Krankenhaus einem Mann, der mich mit jemand anderem aufsuchen wollte, um mir zu berichten, was sie bei Spadeadam gesehen hatten.  
Als ich aus dem Krankenhaus herauskam, kontaktierte er mich telefonisch. 
Er schien sich sicher, dass unsere Telefone wahrscheinlich abgehört werden, in Anbetracht der Geheimhaltung die Spadeadam anhaftet.
Ich hörte nie wieder etwas von ihm und traf niemals seinen Freund.  
Meine Gesundheit unterlag einem beträchtlichen Verfall, seitdem ich vor zweieinhalb Jahren Schlaganfälle, Herzattacken und ein Herzversagen erlitt.   
Im letzten Fall füllten sich meine Lungen mit Flüssigkeit, was ein normales Phänomen ist, wenn das Herz ausfällt.  
Ich gehe von der Möglichkeit aus und ziehe in der Tat die Wahrscheinlichkeit in Betracht, dass vermutlich Mikrowellen direkt durch Waffen von Spadeadam auf mich gerichtet sind.   
Sogar niedrige Mikrowellenstrahlen können zum Tod führen, was zunächst wie eine natürliche Ursache bei den Personen erscheint, die ihnen ausgesetzt waren.  
Ich bin sachverständig genug, um zu wissen, dass Mikrowellen zu einem Todesstrahl werden können, wenn sie auf ein Opfer gerichtet werden.  
Ich habe genügend Wissen darüber und arbeitete sehr viel in meinem Leben mit Radioeinrichtungen, zwar hauptsächlich mit Niederfrequenzausrüstungen im Gegensatz zu Mikrowellen, was mir aber half zu verstehen, dass Mikrowellen die von einer Mikrowellenschüssel ausgestrahlt werden, definitiv zu einem sogenannten Todesstrahl werden können.  
Sie sind der unsichtbare und leise Mörder.    
Ich bin mir bewusst, dass meine eMails und Telefongespräche wahrscheinlich vom nahe gelegenen Militärstützpunkt von Spadeadam überwacht werden.  
Auch einiges amerikanisches Personal ist dort beschäftigt.  
Der Blue Streak Rocket, Britanniens Weltraumversuch, ist durchaus in meiner Nähe und wird weiter ausgebaut mit einer Abschussrampe.  
Warum auf der Erde, dies verwirrt mich an dieser Situation.  
Der Blue Streak Rocket ist bereits sicher technologisch überholt. 
Parabolteller können auch flach geformt sein, solange die Kriterien in deren Design erfüllt werden.  
Die alten flachen Sky B Satellitenschüsseln sind ein gutes Beispiel dafür.  
Sie können unsichtbar an der Seite eines Trägers angebracht werden, ohne dass die Leute bemerken, auf welche Weise sie angebracht sind.  
EMF-Strahlung (Elektromagnetischer Felder), besonders von Hochspannungsleitungen, scheinen auch Krebs zu verursachen. 
Hohe EMF konzentrieren Radon, ein natürliches radioaktives Gas, was besonders in bestimmten Bereichen von der Erde ausgestrahlt wird.  
Vor etwa zwölf Jahren, sprach ich mit einem Fernsehprogrammproduzenten nach einem Fernsehfilm, der sich mit der Todesrate von Krebs, verursacht bei Menschen die unter Hochspannungsleitungen lebten, beschäftigte.  
Nur wenigen Menschen ist bewusst, dass Nylon eine Quelle für Hochspannung ist.Welches gerade auf einem sehr niedrigen Level, extreme Hochspannung erzeugt.  
So hilft Nylon, Radongas zu konzentrieren, was gerade in den Bereichen, in denen Nylon-Kleidung getragen wird, Krebs verursachen kann.  
So ist es selbstverständlich, dass Frauen häufig in den Bereichen in denen sie Nylon-Kleidung tragen, unter Krebs leiden.   
Die Fernsehsendung berichtete, dass Frauen in den afrikanischen Ländern weniger unter Krebs leiden, als Frauen in Europa.  
Tatsache ist, dass afrikanische Frauen oft keine Schuhe tragen, somit entladen sie die statische Elektrizität ihres Körpers, die von der getragenen Nylonkleidung erzeugt wird.  
Die Konzentration des Radongases und Krebs, stellen für sie unter diesen Umständen ein geringeres Risiko dar.  
Die Fernsehprogrammproduzenten stimmten meinen Hinweisen über Nylon zu und sagten, dass sie auf mich zurückkommen werden. Was sie nie taten. 
Ich vermute, dass die Nylonindustrie über genügend Mittel verfügt, um Münder zu schließen.

Written by rudy2

May 2, 2010 at 17:55

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s